Crowdfunding: Einsatzbericht zur Erstürmung der Reichstagstreppe durch Rechtsextreme (und Corona-Demo)

Ich habe hier einmal den Einsatzbericht vom 29.08.2020 von der Berliner Polizei angefragt.
Interessant ist dabei vor allem die Erstürmung der Treppe des Reichstags von teils Rechtsextremen.
Dies löste ein breites Medienecho und viele Diskussionen aus, auch gerade zum Verhalten der Polizei und deren Einsatztaktik. Die Polizeipräsidentin bedauerte den Vorfall.

Doch die Einsatzberichte sind noch immer nicht öffentlich.

Zum Crowdfunding


„Heute steht die Demokratie in Deutschland auf dem Spiel.”

(Gewerkschaft der Polizei Thüringen)

Warum also nicht mit demokratischen Mitteln antworten?

Die Videos werde ich wohl nicht bekommen, da sie Beweismittel sind, aber zumindest der Einsatzbericht wurde mir zugesagt.

Probleme

Es gibt zwei wichtige Dinge, die man beachten muss:

  • Der Einsatzbericht wird wohl teilweise geschwärzt werden.
  • Das Berliner IFG ist sehr teuer, so werden u.a. auch für E-Mails Gebühren berechnet.

Die Anfrage wird nach Vorabinformation der Behörde wohl mindestens 210,14€ (zzgl. Gebühren für die E-Mail-Übermittlung, max 50€) kosten.

Crowdfunding

Also habe ich hier einmal ein Crowdfunding gestartet.
Wer also spenden möchte, kann dies gerne tun!

Falls das Crowdfunding nicht erfolgreich ist oder mehr gespendet wird als benötigt, gehen die Spenden (wie bei allen Crowdfundings bei FragDenStaat) an FragDenStaat und können allgemein verwendet werden.
Einen gewissen Teil werde ich wohl auch selbst dazu beitragen können. Wobei dieser evt. für die Kopierkosten genutzt wird. Ich habe beim Crowdfunding erst einmal nur die 210,14€ (+ FragDenStaat-Gebühren) angesetzt.


Ein Bild der gestoppten „Querdenken“-Demonstration:


Bild: Von Gerddanigel - Wikipedia Commons, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=93804564; aus dem Wikipedia-Artikel zu den Demos.

Übrigens: Weitere aktuell laufende Crowdfunding-Kampagnen gibt es hier.

Und teilt den Link gerne weiter in sozialen Medien oder wo auch immer. :smiley:

4 Like

Danke schon mal für das erfolgreiche Crowdfunding.

Die Gebühr ist leider im zweiten Kostenvoranschlag ein paar Cent teurer geworden, was ja nun absolut nicht meine Absicht war und ich entschuldige mich auch mal für die Verzögerung dadurch, dass das so lange dauert war ja nicht zu erwarten.

Ich habe die Frage ob das prinzipiell okay ist aber mal in einen eigenen Thread ausgelagert:

1 Like

Übrigens, die Dokumente sind jetzt öffentlich! :tada:

Ganz schön viel geschwärzt, aber ein bisschen was steht da. Aber ich habe es auch die fast 50 Seiten nur überflogen und kenne jetzt die Zusammenhänge nicht so stark.
Also wenn jemand dies auswerten möchte, feel free…

Auf den Bescheid warte ich noch. Deren Postweg ist offenbar langsam… :smiley:

3 Like

Geht das schon als Kunstwerk durch? Ergibt bestimmt ein schönes Schwarz-Weiß-Muster an der Wand. :wink:

2 Like