Unsere neue Kampagen startet - macht mit!

Hallo in die Runde!

Gebäude verursachen in Deutschland 30% der CO2-Emissionen. Vor allem der Staat hat bei öffentlichen Gebäuden enormen Einsparbedarf. Das wollen wir uns gemeinsam mit euch genauer anschauen. Im Rahmen unserer neuen Kampagne mit der Umwelthilfe könnt ihr jetzt Energieausweise von Schulen, Rathäusern, Ministerien anfragen! Hier geht’s zur Kampagnenseite: https://fragdenstaat.de/kampagnen/klimacheck/ Wie bei “Topf Secret” könnt ihr hier auch wieder auf der Karte nach Gebäuden suchen. Also macht mit und gebt uns auch gern Feedback! :slight_smile: :loudspeaker:

3 Like

Super Idee!

Nur gibt es aktuell einen kleinen technischen Fehler: Der Titel der Anfrage hier bspw. lautet:

[…] Reichstagsgebäude Platz der Republik 110557 Berlin

Hier wird aus Versehen die PLZ mit der Hausnummer “verknüpft”/zusammen geschrieben ohne Leerzeichen.
Richtig wäre irgendeine Art der Trennung:

[…] Reichstagsgebäude Platz der Republik 1, 10557 Berlin

Leider scheint dies bei allen Anfragen zu passieren.

2 Like

Super!

Problem ist bloß, wenn die angeschriebene Behörde nicht die richtige ist. Es werden scheinbar grundsätzlich nur die Kommunen angeschrieben. Bei Liegenschaften des Bundes ist ja die BImA in der Regel der Mieter bzw. der zentrale Ansprechpartner. Wie es bei den Ländern aussieht keine Ahnung, aber für NRW vermietet ja das BLB NRW zentral fast alle Liegenschaften im Landesbesitzt.
Eine einfache Wechselfunktion wäre cool.

2 Like

Ja, genau. Das passiert im Titel und auch in den Mails, die dann von uns kommen. Wir beheben das. In der Anfrage selbst also der Mail, die die Behörde kommt, ist es aber im Text richtig.

Danke für das Feedback! Wo genau der Energieausweis liegen könnte, ist leider nicht pauschal beantwortbar. Wir haben das im Blick und verbessern hier nach und nach. Wir überlegen, genau wie du vorschlägst, im Anfrageprozess direkt andere Behörden auswählbar zu machen. Bitte habt etwas Geduld :wink:

Die Idee der Kampagne finde ich super! Sobald ich Zeit finde, werde ich mitmachen :slightly_smiling_face:

1 Like

Kann man irgendwo falsche oder doppelte Einträge im Kartenmaterial melden? Ich habe mehrfach die gleichen Einrichtungen unter den gleichen Adressen mit verschiedenen Gebäuden gefunden und ein Eintrag, der ganz kaputt ist.

1 Like

Schreibe uns am besten einfach eine Mail an info@fragdenstaat.de . Vielen Dank schon mal!

Moin,

ich hätte da noch einen Nachtrag bzw. einen Änderungsvorschlag für den Standard Text:

Unter Verweis auf die Pflicht zur Vorlage eines Energieausweises nach EnEV 2014 §16 Abs. 1 ff. beantrage ich die Herausgabe des
[…]

Im Falle

1. Der Fertigstellung des Gebäudes als EigentümerIn oder BauherrIn ab 2014 verweise ich auf § 2 Abs. 4 des UIG, nach dem eine informationspflichtige Stelle über Umweltinformationen verfügt, wenn diese bei ihr vorhanden sind.

2. Der Anmietung des Gebäudes über Dritte verweise ich auf § 2 Abs. 4 des UIG, nach dem eine informationspflichtige Stelle über Umweltinformationen verfügt, wenn diese bei ihr vorhanden sind. Es ist daher irrelevant, wer EigentümerIn des Gebäudes ist.

[…]

Bei uns wurde das Rathaus neu gebaut, daher ist mir der Fall vor die Flinte gekommen.

Grüße

1 Like

Ich habe auch einige falsche Einträge gefunden. Ich gehe davon aus, dass ihr die Daten zu den Gebäuden aus OpenStreetMap habt. Welche tags werden für die Kampagnenkarte einbezogen? Vielleicht kann man euch ja etwas Arbeit abnehmen, wenn man einfach die falschen tags bei OSM korrigiert.

2 Like

Selbiges Problem habe ich auch in meiner Region. Zum Teil sind sogar private Unternehmen in der Karte vertreten: hier kann beispielsweise das Jobcenter für “McFit” angefragt werden.

Screenshot

1 Like

Moin! Die hier sind es: https://github.com/okfde/fragdenstaat_de/blob/8a30aee6e7939575c76da6821b20e81ce695c81b/fragdenstaat_de/settings/base.py#L540-L559
Wir filtern davon dann wieder anhand von Stichwörtern wieder welche heraus, derzeit: [“e.v”, “verein”, “sportplatz”, “club”, “gmbh”, “caf\u00e9”, “restaurant”, “pfarrzentrum”, “mcfit”] - wir freuen uns über weitere Stichwörter!

1 Like

Also ist die Auflistung von McFit sogar Absicht?
Aber warum?
Wikipedia zufolge gehört dies zur RSG Group, bzw. der RSG Group GmbH.
Das ist doch ganz klar ein Privatunternehmen? Warum sollte man das per IFG anfragen können?

Also ist die Auflistung von McFit sogar Absicht?

Ich musste die Nachricht von @arne.semsrott auch zwei Mal lesen. Er hat geschrieben, dass die genannten Begriffe aus den möglichen Behörden rausgefiltert werden. Das bedeutet, dass eben nicht ein e.V., eine GmbH oder gar McFIT zur Auswahl stehen sollte.

1 Like

Ja, sorry, unklar ausgedrückt. “McFit” ist eine Rückausnahme. Sollen also nicht drin vorkommen - habe ich erst nach der Forumsnachricht ausgenommen, sollte jetzt funktionieren.

Ich habe auf der Kampagnenkarte ein evangelisches Gemeindezentrum und ein katholisches Gemeindezentrum gefunden.
Ein mögliches Ausschlussstichwort könnte “religious” sein.

Hier bietet sich “operator:type ngo” an.

Mir ist aufgefallen, dass die meisten Gebäude der Uni Bayreuth nicht auf der Karte erscheinen. Es sind bisher nur die Bibliotheken vorhanden.
In die Liste mit aufgegriffenen Gebäuden könnte also der tag “building=university” aufgenommen werden.

Außerdem dürften auch Studentenwohnheime und Mensen interessant sein, sofern diese von Studentenwerken betrieben werden. Hier bietet sich “building=dormitory” an. Außerdem alles mit “Studentenwerk”, vielleicht der operator-tag.

1 Like

Ich denke dann sollte aber auch direkt die richtige Behörde zur Stellung der Anfrage hinterlegt sein. Allein die RWTH Aachen hat knapp 320 Gebäude, die Anfragen dazu sollten also eher nicht zur Kommunalverwaltung geschickt werden.

Ich verstehe die Zitierung auch nicht. Nach der mir vorliegenden Energieeinsparverordnung (EnEV) wird die Informationspflicht der Öffentlichkeit bei Gebäuden der öffentlichen Verwaltung (und nur um die geht es ja) erst in den Absätzen 3 und 4 von § 16 EnEV geregelt. Warum wird hier auf Absatz 1 verwiesen? :thinking:

Außerdem regelt die EnEV nach meinem Verständnis nur den öffentlichen Aushang des Ausweises, ggf. sogar nur in Teilen. Ob die EnEV überhaupt Anspruchsgrundlage für eine Übersendung sein kann, ist daher n.h.M. fraglich.
Da stünden die Chancen nach dem UIG tatsächlich besser, falls es im Einzelfall anwendbar ist.

Das UIG wird auch genannt und ist natürlich Anspruchsgrundlage. Auf die EnEV wird lediglich verwiesen.