Topf Secret - Anfrage wird ausschließlich telefonisch beantwortet

Hallo, eine Behörde hat mir beschieden, dass ich die angefragten Infos ausschließlich fernmündlich erhalten kann. Heute habe ich im Amt nun telefonisch jemanden erreicht, der mir die angefragten Informationen mitteilte. Diese Informationen möchte ich nun auch gegen die Intention der Behörde veröffentlichen.

Die Funktion “Post erhalten” erscheint mir dafür nicht zweckmäßig. Wie kann die die Informationen dennoch bereitstellen?

2 Like

Moin,
die Funktion ‘Post erhalten’ passt dafür schon. So mache ich es auch teilweise.

3 Like

@joh Hast Du einen Link zum Bescheid der Behörde?

2 Like

https://fragdenstaat.de/a/58292

2 Like

Hey, @arne.semsrott

was hälst du von der Vorgehensweise der Behörde:

Das scheint bei der Behörde die grundsätzliche Praxis zu sein.

/jasp

Ist natürlich Unsinn. Aber “Post erhalten” geht. Wir können im Nachhinein auch “Telefon” als Herkunft angeben.

1 Like

Um späteren Ärger zu vermeiden wäre es natürlich gut, das Telefongesprächsgedächtnisprotokoll vorher der Behörde zur Kenntnisnahme/ Genehmigung/ Gegenzeichnung zuzusenden.

Wenn man etwas im Telefongespräch falsch verstanden hat, kann das sonst Probleme bereiten, wenn man falsche Informationen veröffentlicht, bezüglich derer man nicht klar auf die Behörde verweisen kann.

(Vorstehendes soll nicht als Rechtsberatung verstanden werden, sondern deutet an, wie ich persönlich für mich vorgehen würde, wenn eine Auskunft per Telefon unvermeidbar erscheint.)

2 Like

Habe das jetzt wie vorgeschlagen über “Post erhalten” eingetragen. Könnt ihr da jetzt we angekündigt “Telefon” als Herkunft eintragen? Danke.

1 Like

Alles klar, done! :slight_smile:

2 Like

Noch ein Tipp: Am besten ein kleines “Anrufprotokoll”, “Gedächtnisprotokoll” oder “Gesprächsprotokoll” währenddessen schreiben.
Dem kommt vlt. auch etwas Beweiskraft zugute – man korrigiere mich hier, wenn ich falsch liege. In jedem Fall ist es besser, als nichts zu haben.