Publikationen div. Ministerien ohne Digital Object Identifier, ISSN, ISBN etc

Hallo zusammen,
mir ist aufgefallen, dass diverse Publikationen von z. B. bmfsfj keine DOIs, ISBNs, ISSNs etc. vergeben, sondern nur eine Artikelnummern.

Das Problem ist aus einer wissenschaftlichen Perspektive gesprochen dann wie folgt. Man kann in der Breite mit diesen teils wichtigen Publikationen (Studien, Erhebungen) nicht vernünftig, digital arbeiten. Damit ist gemeint: Solche Dokumente müssen manuell katalogisiert werden, es müssen manuelle Prüfungen der Eingaben gemacht werden und es hindert z.B. das diese Studien in wissenschaftlichen Publikationen breitflächiger analysiert oder zitiert werden können.

Mir ist das Thema vor ein paar Monaten aufgefallen. Die Inhalte mancher Studien zitieren selbst andere Dokumente und Publikationen.

Lg

1 „Gefällt mir“

Niemand dazu eine Meinung? Lg

Hier noch ein Beispiel: Handbuch “Stark für den Beruf” (siehe dort als PDF) ohne jegliche Identifikationsnummern. Schade, echt.

Ja, was soll man dazu sagen? Es wäre schon schick mit DOIs.