Fax nicht angekommen aber erfolgreich abgesendet

Hallo und Moin,

meine wenigkeit hat bei Mecklenburg Vorpommern eine Anfrage gestellt welche als Fax eingehen musste.

https://fragdenstaat.de/anfrage/anfrage-uber-liste-der-wasserwerfereinsatze-1/#nachricht-542990

Nun ist auf unserer Seite das Fax auch erfolgreich versendet worden, aber die Behörde antwortete mir:

“leider bis zum heutigen Tag kein Antrag per Fax vor, sodass ich Ihren Antrag leider nicht bearbeiten darf.”

Da es sich für mich um “Neuland” handelt Anfragen zu stellen über Fragdenstaat und um nochmal sicherzugehen wurde dieser Forumspost eröffnet.
Es kann davon ausgegangen werden, dass die Herausforderung auf Seiten der Behörde liegt, oder?

Ansonsten ein großes Hallo an das Forum,
es ist schön im Netz diese Form der gemeinschaftlichen Demokratie zu haben.

Grüße :3

1 Like

Hallo @kraemer und herzlich Willkommen im Forum der OKFN!

Ich sehe dass du der Behörde schon geantwortet hast, da würde ich einfach mal abwarten und schauen, ob die sich noch mal Melden und vielleicht das Fax doch noch “finden”.

Ich persönlich habe noch nie eine Anfrage per Fax über FragDenStaat gesendet, daher weiß ich nicht ganz genau wie das funktioniert. Ich vermute mal, dass der Anhang “fax.pdf” ein Sendebericht ist? Oder handelt es sich dabei um den Antrag?

Wenn du in der Anfrage auch den passenden Sendebericht des Faxes runterladen kannst und die Behörde sich immer noch beharrlich weigern sollte kannst du auch den Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern um Vermittlung bitten, vielleicht hilft das.

Wie hat die Behörde denn überhaupt erfahren, dass ein Fax eingehen sollte? Entweder durch einen Telefonanruf oder einen Brief Deinerseits wohl. Schicke das Fax mit dem alten Sendeprotokoll doch noch einmal hin und frage nach, ob es nun angekommen ist. Falls die Behörde per Brief geantwortet hatte, steht ja evtl eine (andere?) Faxnummer im Briefkopf. Durch “abwarten” wird die Behörde nicht angeregt, die Ungereimtheit erneut zu überprüfen. Zudem hat sie sonst ja immer noch keine Ahnung, was Du denn jetzt wolltest.

1 Like

Habe jetzt die Faxbestätigung hingesendet und siehe da,

"Ihr IFG-Antrag auf:

eine digitale Auflistung, im .xisx oder .csv Format, sämtlicher Wasserwerfereinsätze (alle Fahrzeugtypen) der letzten 30 Jahre, inklusive der Einstufung politischer Orientierungen bzw. Gesinnungen der Gruppen gegen die ebenjene Schutzfahrzeuge eingesetzt wurden und die Bitte, jedem Datensatz eine Datums- und Ortskennung hinzuzufügen, möglichst in Form des
Ortsnames oder der jeweiligen Postleitzahl

ist am 17. November 2020 im Ministerium für Inneres und Europa M-V eingegangen.

Bitte beachten Sie die beigefügten Informationspflichten.

Mit freundlichen Grüßen"

Trolle, allesamt.

Danke für die Antworten :3

1 Like