Behörde fragt nach De-Mail-Adresse


#1

Das MKW NRW sagt mir in meiner Anfrage, dass ich eine De-Mail angeben soll. Hat wer von euch das schon mal bei einer IFG-Anfrage gemacht?

Ich hab meine De-Mail-Adresse jetzt einfach mal in das Postadresse Feld gepastet.

Ich gehöre ja zu den 5 Leuten die tatsächlich eine De-Mail haben.


#2

Grundsätzlich würden wir davon abraten, sich auf eine Kommunikation per De-Mail einzulassen. Da die Behörde eine E-Mail-Adresse hat, ist der Antrags-Zugang per E-Mail eröffnet. Das hat der LfDI NRW auch schon mehrfach so gesehen. Der Informationszugang muss bürgerfreundlich gestaltet sein.

Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage nach einer De-Mail-Adresse (gerade weil so wenige Menschen eine haben), eine Maßnahme zum Abblocken der Anfrage ist.

Da De-Mail-Adressen genau wie E-Mail-Adressen aussehen, werden sie automatisch auch im Brieftext geschwärzt.

Du kannst gerne von deinen Erfahrungen hier berichten. Vielleicht fragt die Behörde dich ja jetzt per De-Mail nach deiner Postadresse. :wink: