Anfragetauschbörse

Also ich kenne da jemanden, der jemanden kennt, der sich gerne bei Kampagnen beteiligen würde,
aber halt bei manchen Anfragen sich zurückhält, weil er sich nicht traut, die in seinem Namen zu stellen.
Gerade sein Stammlokal bei TopfSecret würde man ja gerne schon wissen, aber man kennt sich dort vielleicht…

Meine Idee dazu wäre jetzt eine Anfragetauschbörse:
Ich stelle für Anfragende(n) X eine Anfrage in meinem Namen und erhalte in der Tauschbörse ein Guthaben in Höhe von einer Anfrage. Das kann ich dann verwenden, wenn ich mal jemand anderen Brauche, der in meinem Namen anfragt.

Klappt natürlich auf den ersten Blick nur wenn alles kostenfrei klappt.
Aber mal so als generelles Meinungsbild: Was haltet ihr als Community davon?

Herzlich Willkommen @jonas !

Auf den ersten Blick finde ich die Idee tatsächlich richtig gut!

Bin gespannt auf weitere Meinungen.

Ich denke ich kann dein Problem gut nachvollziehen. Ich bin mir aber nicht sicher, dass diese Tauschbörse eine gute Idee ist und habe ein paar Fragen zu der Idee.
Angenommen, ich hätte Guthaben und würde eine Anfrage von wem anders stellen lassen… Muss sich die andere Person dann komplett um den Antrag kümmern? Ich selbst verliere im Prinzip das “Recht” (z.B. mit Gebühren einverstanden zu sein, einen Widerspruch zu schreiben oder auch eine Klage einzureichen) an dieser Anfrage, wenn eine andere Person die Anfrage stellt und muss hoffen dass die andere Person die Anfrage weiter bearbeitet. Wenn ich mich selbst um die Anfrage im Namen der anderen Person kümmern müsste kann ich im Namen dieser Person dann auch eine Menge Unfug anstellen, was auch kein besonders gutes Licht auf die Kampagne wirft.

Was du sonst machen könntest… Auf dem Briefkasten steht oft nicht der Vorname, vielleicht hast du weitere Voramen (oder sogar n anderen Nachnamen auf dem Briefkasten) unter denen die Briefe erreichen, die das Lokal aber nicht kennt? Das würde den Ärger mit dem Lokal vermutlich fernhalten. Und wenn es mit dem Lokal Probleme gibt weil der Wirt nicht seine Hygieneberichte herausgeben möchte dann ist es vielleicht auch an der Zeit sich zu überlegen, ob das das richtige Stammlokal ist. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Guten Morgen @jonas . Erstmal danke für deinen Beitrag und die Idee einer Tauschbörse.

Auch ich kann dein Problem nachvollziehen. Hier im Forum habe ich sogar schon von Fällen gelesen, wo die Restaurantbesitzer nach einer Topf Secret Anfrage die Anfragenden zu Hause besucht haben und gefragt haben was den die Anfrage solle (so ein Besuch kann mit den richtigen Leuten sehr einschüchternd wirken).

Dennoch teile ich die Meinung von @fnord. Die meisten Behörden und andere staatliche Akteure haben leider eine sehr negative und kritische Haltung dem IFG gegenüber.

Würden Problemfälle wie fnord sie beschrieben hat zu oft vorkommen, so würden im schlimmsten Fall in naher Zukunft Gesetzesänderungen beim VIG und schließlich auch bei den Übrigen Trsnsparenzgesetzen beschlossen werden. Der Staat könnte argumentieren dass viele Anfragen durch solche Tauschbörsen Probleme bei der Identifikation machen und man nicht von ernsthaften Anfragen ausgehen könne. Auch können die Tauschpartner das Eintragen der Daten bei FdS schlichtweg vergessen und somit würden wichtige Infos fehlen.

Für deinen Einzelfall: frag doch einfach einen Kumpel oder einen Verwandten, ob er die Anfrage in seinem Namen stellen kann.

Ich denke, dass man bei einer Tauschbörse in entsprechender Größe auf Dauer zu viele Probleme hat.

Ich kann dein Problem gut nachvollziehen; ich hatte es selbst bereits. Dein Lösungsansatz klingt gut. Aber die von meinen Vorrednern genannten Kritikpunkte besorgen auch mich.
Wenn du keine Freunde/Verwandten hast, die eine Topf Secret Anfrage stellen wollen (manche Menschen scheinen da unverständlicherweise keine Lust drauf zu haben), kannst du mir hier im Forum eine private Nachricht schreiben. Ich frage den gewünschten Betrieb dann an.

3 „Gefällt mir“

Ich verstehe zwar das grundsätzliche Problem welches mit einer Tauschbörse angegangen werden soll, eine Tauschbörse mit Guthaben etc erscheint mir aber eine recht komplexe Lösung.

Eine einfachere Alternative wäre eine Tabelle in der jeder Anfragewünsche oder auch -Ideen eintragen kann. Dieses Prinzip ist sowohl für Topf Secret (“bitte Restaurant XY anfragen”) als auch individuelle Anfragen geeignet (“In diesem Zeitungsartikel wird aus einem Regierungsdokument zitiert. Wäre sicher interessant das ganze Dokument zu haben”)
Man kann also die Anfrage so weit fertig machen, dass andere nur noch auf “Anfragen” klicken müssen oder man formuliert nur eine grobe Idee, welche Info interessant sein könnte.

Diese Prinzip könnte man auch in einem Forenthread umsetzen, aber noch besser und komfortabler wäre es direkt in der Oberfläche von FdS.
Neben Szenarien wie dem Lieblingslokal könnte man auch neuen Nutzerinnen den einstieg erleichtern. Nach der ersten Anfrage im Rahmen einer Kampagne bekommt sie aus eben dieser Liste eine Reihe an konkreten Wünschen für Infos die jemanden interessieren, oder zumindest grob skizzierte Anfrageideen.
Meine Schwester z.b. stellt gerne mal Anfragen während einer Kampagne, sagt aber ansonsten dass sie keine Ideen für Anfragen hat.
Manch einer hat vielleicht auch gerade keine Zeit eine Anfrage zu stellen und langwierig zu betreuen. Also schreibt er seine Anfrageidee in die Tabelle und jemand anderes über nimmt sie.

So vermeidet man auch rechtliche Probleme wie sie oben beschrieben wurden da klar ist wer die Anfrage stellt und somit verantwortlich ist.
Freue mich natürlich über Feedback:)

Fände ich tatsächlich das leichteste.
Wenn man genügend Rechte hier im Forum hat kann man ein “Wiki-Beitrag” erstellen, den können dann alle bearbeiten. So ließe sich das wohl am einfachsten erledigen.
Ich würde da auch kein Guthaben oder so haben wollen, sondern dies eher als Inspiration/Anfrage-Ideen sehen.

Andererseits kann man ja eben auch einfach bei #fragdenstaat:anfrage-ideen hinein schauen hier im Forum, da kann man das ja mittels eines eigenen Threads für jede Anfrage auch einfach umsetzen.

Für einige Anfragen wäre es auch voll und ganz ausreichen, wenn Froide meinen Namen nicht mitsendet. So eine Art Checkbox “Anfrage anonym stellen”, sofern das rechtlich geht. Wenn man Kontakte zur gegnerischen Partei hat (z. B. Universität, BAföG-Amt, Agentur für Arbeit), will man jetzt vielleicht nicht unbedingt, dass die die Anfrage mit einem selbst in Verbindung bringt und unangenehme Nachfragen entstehen können.

Ich… probiere das einfach mal aus?

Anfrage-Ideen

Regeln

  • Jede Person mit Account in diesem Forum darf und soll diesen Post bearbeiten
  • Bitte tragt die Anfrage von “Gewünscht” nach “Gestellt” um mit Link zur Anfrage, damit diese Anfragen nicht doppelt gestellt werden

Anfragen

Ideen

  • Kosten von Kaffee und Keksen bei Versammlungen
  • Teilnahmelisten (bzw. -Quote) bei Versammlungen
  • Aufwandsentschädigung und Spesen der Repräsentanten des Gremiums
  • Städtisches Geld, das für Mahlzeiten von Repräsentanten ausgegeben wurde
  • Mahnungen für ausstehende Steuererklärungen/-zahlungen von Repräsentanten
  • Reisen von Gemeindevertretern mit der 1. Klasse
  • Fortbildungs-Tage für Repräsentanten
  • Ausgaben für politische Berater

Gewünscht

1 „Gefällt mir“

Ich hätte es in einen neuen Thread gemacht, weil… den findet doch hier niemand, so weit unten im Thread. :upside_down_face:

Aber sonst ja, sieht es doch schön aus.
Ich würde gewünscht und gestellt aber auf einen Unterpunkt oder so zusammenfassen. Und wenn eine Anfrage gestellt ist diese dann durchstreichen.

Evt. so:

So in die Richtung, damit es wenigstens etwas strukturiert bleibt.
Oder halt eine Tabelle.

Edit: oben bearbeitet

2 „Gefällt mir“

Ich bin mir sicher, dass man diesen Beitrag herauslösen und einen neuen Thread draus machen kann. :slight_smile:

Wenn du meinst dass es strukturierter wird, gerne bearbeiten! :slight_smile:

Ja aber nur als Mod.

Ich hoffe einfach mal dass mir die Moderation hier diesen Wunsch erfüllen wird. Im Zweifel reposte ich den Beitrag in einem neuen Thread, wenn wir zufrieden mit der Organisation sind. :slight_smile: